Einleitung

Zink ist ein hervorragendes Material für Dach und Fassade. Richtig montiert hält es ein Leben lang, wartungsfrei. Richtige Installierung ist jedoch nicht nur die Montage selbst, sondern auch eine korrekte Ausführung und Montage der Unterkonstruktion.

Bei traditionellen Dächern und Fassaden ist diese Unterkonstruktion Träger für das Zink. Bei Sonderfassadensystemen wie z.B. Kassetten wird zur Befestigung eine extra Tragstruktur mit Bahnen und Fixierungshaken genommen. Die in diesem Teil genannten Informationen sind Richtlinien für die traditionelle Zinkmontage auf dem Dach und an der Fassade. Die in Ihrem Gebiet gültigen Normen und Anforderungen sollten betrachtet und befolgt werden.

Die traditionellen Systeme sind die Bekleidungssysteme, die schon seit Jahrzehnten für Metalle getestet und angewandt worden sind: Winkelstehfalz, Doppelstehfalz, Leistensystem und Schindelsystem. Das komplette elZinc® Programm kann für diese Systeme genommen werden.

TECHO PIGEON FR JUNTA ALZADA] recortada

Hervorragende Eigenschaften:

Leicht, zeitlos, traditionelles Handwerk.

Diese Systeme werden traditionell montiert. Speziell ausgebildete Handwerker fertigen und montieren die auf Maß gefertigten Elemente. Die leichte Wölbung, sichtbar unter verschiedenen Lichteinfällen, gibt der Fassade ein sichtbares ‘Leben’ und natürliche ‘Energie’ zum Gebäude.

Architekturell flexibel und immer anpaßbar.

elZinc® lässt sich einfach formen. Gerundet, konisch, gebogen und gefaltet passt es zu jedem geometrischen Entwurf. Ein spielerischer Gebrauch der Falze vermittelt einen überraschenden Effekt.

Bewiesene Lebensdauer.

Zink Stehfalzdächer funktionieren schon seit mehr als 50 Jahren einwandfrei und die traditionelle Zinkverkleidung hat eine ebenso lange Lebensdauer.

Preiswert.

Das relativ dünne elZinc® läßt sich mit modernen Techniken ganz leicht verarbeiten. Material- und Installationskosten sind damit immer angenehm niedrig.

Installation.

Zink erreicht seine Lebensdauer bei einer fachgerechten Installation durch qualifizierte Handwerker, Klempner und Meister.

Bitte kontaktieren Sie elZinc® für eine Liste von Fachleuten bei Ihnen in der Nähe.

STS Eppendorf Mensa

Qualität, nach folgenden Eigenschaften:

Dünnes Material.

Für die genannten Systeme ist elZinc® in Dicken zwischen 0.65 und 0.8 mm die beste Wahl. Es läßt sich in diesen Dicken einfach und gut umformen zu Stehfalz und seinen Details. Sehr oft wird ein dickeres Material gefragt, aufgrund von Befürchtungen bezüglich Wölbung, Lärm und anderen unerwarteten Problemen. Dickeres Material sollte jedoch nur nach Rücksprache genommen werden – viele Details der Stehfalztechnik können nicht mit Material über 0,8 mm ausgeführt werden, weil das Material dann einfach zu dick ist.

 

.

Spezielle Falttechniken für die Verbindung der Elemente.

Die Verbindungen zwischen den Elementen geben sichtbare Nähte oder einen leicht zurück liegenden Spalt. Sie werden einfach auf der Baustelle ineinander geschoben oder zusammengefaltet. Abhängig von Dachneigung oder Situierung der Fassade sind die Verbindungen mehr oder weniger regendicht, so hat jede Situation seine eigenen Anforderungen an die Verbindungen.

Im optischen Bereich geben die verschiedenen Verbindungstechniken ihr eigenes Bild, abhängig von Licht, Jahreszeit, Uhrzeit, Art und Weise sowie der Richtung wie auf das Material geschaut wird.

Völlig tragende Unterkonstruktion.

Wegen der Dicke ist Zink nicht selbsttragend und daher wird eine völlig tragende Unterkonstruktion für Dächer und eine großteilig tragende Konstruktion für Fassaden benötigt. Diese Unterkonstruktion kann sowohl in ventilierten als auch nicht-ventilierten Aufbau gemacht werden. Bei dem nicht-ventilierten Aufbau ist die benötigte strukturierte Unterlage auch gleichzeitig Regenlärm reduzierend.

Unsichtbare Montage mit Edelstahl Haften.

Die Befestigung der Scharen oder Schindeln wird im Falz oder Anhang gemacht und ist damit unsichtbar. Spezielle Haften sorgen dafür das das elZinc® nicht nur fest an der Unterkonstruktion befestigt ist, sondern auch temperaturbedingte Längenänderungen zwischen Tag und Nacht, Sommer und Winter aufnehmen kann.

Montiert und geschützt durch Nationale Normen und Installationsfachregeln.

elZinc® in Stehfalz oder Schindeln soll immer nach den nationalen Normen und Fachregeln montiert werden. Eine individuelle Prüfung der Systeme ist nicht nötig, weil es eine schon bewertete Art und Weise der Montierung ist.

casa plouezec FR JUNTA ALZ recortada

Scharenbreite und Haftabstände bei Falztechnik und Schindeltechnik.

Tabelle für Scharenbreite, Materialdicke Haftabstände und Anzahl Hafte pro qm, in Kombination mit Gebäudehöhe.

Scharenbreite Minimum Anzahl der Hafte pro qm und Haftabstand in cm in Kombination mit Gebäudehöhe
Höhe 8 m < H <= 20 m2 0 a 100 m
Dicke Neto Breite Mitte Rand Ecke Mitte Rand Ecke Mitte Rand Ecke
0.7 430 3.9/48 3.9/48 6.4/29 3.9/48 5.5/34 9.6/20 3.9/48 7.7/25 12.8/15
0.7 530 3.9/48 3.9/48 6.4/29 3.9/48 5.5/34 9.6/20 3.9/48 7.7/25 12.8/15
0.7 600 3.9/43 3.9/43 6.4/26 3.9/43 5.5/30 9.6/17 3.9/43 8.5/20 12.8/13
0.7 630 4/40 4/40 6.4/25 4/40 5.4/29 10/16

*Bei zulässiger Haftbelastung von 560 N/Haft

Gültig für ungeschützen Bereich.

Sind wegen verschiedener Umstände und Gebäudesituierung höhere Windlasten zu erwarten dann sollte zusätzliche Beratung bei elZinc® angefragt werden um die richtige Scharenbreite und Haftanzahl zu bestimmen. Hiermit werden zukünftig Sturmschäden vermieden und das Risiko auf Klappern der Scharen bei ständigem Wind wird geringer.

Wird ein ziemlich flaches Aussehen gewünscht, dann wird auch empfohlen die Scharenbreite schmaler zu machen was laut Tabelle zulässig ist. Dies gilt sicherlich für Fassaden und sehr steil geneigte Dächer.

Verbundene Projekte

Instagram
LinkedIn
Facebook
YouTube
Pinterest